Zweihunderttausend TYPO3-Beispiele gefällig?

2. Juni 2014 by Simon Köhler

nerdydata.comBei der heutigen Suche nach einer Möglichkeit, möglichst viele TYPO3-Installationen ausfindig zu machen, stieß ich auf nerdydata.com. Diese Suchmaschine indexiert, anders als Google oder Bing, den gesamten Quelltext von Websites. Damit lassen sich scheinbar auf verblüffend einfache Weise fast 200.000 TYPO3-Installationen weltweit ausfindig machen. Die Sache scheint nur einen ganz kleinen Haken zu haben…

// <![CDATA[
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
// ]]>

Wie sucht und findet man TYPO3?

Sofern man keine Sondervereinbarungen mit der offiziellen TYPO3-Association trifft, sollte sich in jeder mit TYPO3 erstellten Website folgender Kommentar im Quelltext befinden:

<!–
This website is powered by TYPO3 – inspiring people to share!
TYPO3 is a free open source Content Management Framework initially created by Kasper Skaarhoj and licensed under GNU/GPL.
TYPO3 is copyright 1998-2013 of Kasper Skaarhoj.
Extensions are copyright of their respective owners.
Information and contribution at http://typo3.org/
–>

Für meine Suche habe ich einfach den Teil „This website is powered by TYPO3“ kopiert, und in nerdydata.com eingegeben. Dieser Teil des Kommentars ist schon immer gleich, und wird vermutlich auch so bestehen bleiben. Die Suche gibt sagenhafte 197.930 Ergebnisse aus. Eine ganze Menge TYPO3-Referenz-Material, wie ich finde!

nerdydata.com TYPO3-Suchergebnisse

Wo ist der „kleine“ Haken an der Sache?

Nun, natürlich wollte ich durch die vielen Seiten auch browsen und musste leider feststellen, dass nerdydata.com für die Anzeige weiterer Suchergebnisse bezahlt werden möchte. Ich konnte nur die ersten 2 Seiten „blättern“ und demnach 20 Ergebnisse betrachten. Sicherlich ist das in irgendeiner Form legitim, aber trotzdem schade. Falls jemand eine alternative Code-Suchmaschine kennt, möge er dies bitte in den Kommentaren unterhalb erwähnen.

nerdydata.com Registrierung

Wer noch etwas mehr über nerdydata.com lesen möchte, kann dies beim t3n-Magazin tun. Hier wird vor allem auch genauer auf die Kosten eingegangen, die ich auf der Website selbst bisher nicht mit wenigen Klicks herausfinden konnte.

// <![CDATA[
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
// ]]>

Fazit

Man kann mit der Code-Suchmaschine nerdydata.com auf die schnelle ein paar TYPO3-Installationen ausfindig machen, und durch die Jahresangabe im Kommentar auch die TYPO3-Version erahnen. Auf den ersten 2 Seiten finden sich auch schon ein paar gute Beispiele für größere TYPO3-Projekte, wie etwa Website von denic.de oder die mehrsprachige Seite notebookcheck.net.

Wichtige Information: Diese Website nutzt Cookies. Mehr über Datenschutz